Aktuelle Einschränkungen und Sperrungen

Fahrten durchs Schiffshebewerk
in Scharnebeck bei Lüneburg

Info über das Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck

Das Doppelsenkrechtschiffshebewerk wurde 1974 als das größte der Welt erbaut. Nach jahrzehnte langer Planung schufen Ingenieure in knapp 8-jähriger Bauzeit den „Elbe-Seiten-Kanal“ (ESK) und verwirklichten damit die Verbindung zwischen der Elbe und dem Mittellandkanal. Die 115,2km lange und 53m breite Wasserstraße wurde am 15. Juni 1976 in Betrieb genommen. Die Baukosten des Schiffshebewerkes betrugen ca. 78 Mio. € . Das Schiffshebewerk Lüneburg besitzt zwei unabhängig voneinander senkrecht bewegbare Tröge, in denen Schiffe die 38m Höhendifferenz überwinden können (Schiffsfahrstuhl). Beide Tröge werden durch an 240 Stahlseilen hängende Gegengewichte gehalten. Sie sind baugleich mit je 100m Länge, 12m Breite und haben eine Wassertiefe von ca. 3,40m. Die reine Trogfahrt dauert nur etwa 3 Minuten.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Schiffshebewerk